Echter Champagner – 152. Folge

Wein Soul-Faktor Euronen
Brut Tradition Aÿ Grand Cru
Champagne Gatinois
20-30
Brut Réserve Aÿ Grand Cru
Champagne Gatinois
30-40
Brut Rosé Aÿ Grand Cru
Champagne Gatinois
30-40
Hier kann man den Wein kaufen:

Liebe Walinauten,

in den letzten Jahren hat der Winzerchampagner eine sensationelle, qualitative Renaissance durchlebt. Während ich vor einigen Jahren noch vieles auf sehr durchschnittlichem Niveau erleben durfte, gibt es heute eine Vielzahl an individuellen und ausgefeilten Champagnern.

Eine unter ihnen ist die kleine, alteingesessene Domaine Gatinois im Grand Cru Ort Aÿ in der Montagne de Reims. Die Familie bewirtschaftet 30 verschiedene „Lieutdits“ auf 7,5 Hektar und verkauft einen Teil ihrer Trauben an solch berühmte Weingüter wie Bollinger und Deutz. Auch als Traubenproduzenten genießt Gatinois einen sehr guten Ruf. Es werden nur 25.000 Flaschen in vier Qualitätsstufen produziert.

In Aÿ läuft vor allem der Pinot Noir der zur Höchstform auf. Die Familie Gatinois hat vor allem noch Bestände des kleinbeerigen „Petit Pinot d’Aÿ“ die den Ruf dieses Ortes begründetet. Die Gatinois Champagner haben alle eine intensive leuchtende Farbe und bei den weißen Champagnern einen leicht „rostigen“ Farbton, der von dem hohen Anteil der 90% Pinot Noir Trauben stammt. Die restlichen 10% sind Chardonnay die für Finesse und Komplexität sorgen.

Die Qualität dieser sehr trockenen Weine (ca. 6 Gramm) ist -wenn man dazu noch den Preis sieht- superb. Viele der großen bekannten Häuser bringen so eine Qualität nicht annähernd auf die Flasche. Einzig die Versessenheit nach Markenprodukten und die Unwissenheit der Verbraucher lässt diese zu den ihnen bekannten Champagnern greifen. Dabei täten sie besser daran sich einmal mit den „No Names“ zu beschäftigen. Doch woher sollen sie es wissen? Die Lobby der kleinen Winzerchampagner ist begrenzt und wird es künftig auch bleiben. Doch das Ansehen der Winzerchampagner und auch ihr Prestige enorm gestiegen. Vorerst beleiben sie ein Geheimtipp.

Eine besondere Überraschung war, neben dem sehr guten und fruchtbetonten Basischampagner „Brut Traditon“ mit seinem delikaten Duft, der weinige Rosé. Was für ein phantastischer Rosé mit einer klassischen Pinot Noir Nase die an Sauerkirsche, Himbeeren und Mineralien erinnert! Der Geschmack ist trocken, saftig und lang. Ein tolles und bezahlbares Roséerlebnis, dass den Vergleich mit berühmten Namen nicht scheuen braucht. Ganz im Gegenteil, so mancher „Berühmte“ würde ziemlich blass aussehen.

Der „Brut Reserve“ ist ein etwas kräftiger, rauchiger, gehaltvoller Champagner, der auch wunderbar als Essensbegleiter z.B. zu Carpaccio oder Kalbsfricassé funktioniert. Er hat ein Aroma von reifen Früchten und eine Menge Mineralität. Für mich liegt dieser Stoff nahe den 5 Soulpunkten.

Nach wie vor sind die deutschen Weltmeister im trinken von Schaumweinen. Es bleibt mir die Hoffnung, dass sie so etwas elegantes wie Gatinois im Glas haben. Denn damit ist der Spaß eindeutig vorprogrammiert.

Euch allen einen guten Rutsch in das neue Jahr,

Euer Hendrik

Über hendrikthoma

Master Sommelier, Impresario und Gastgeber bei Deutschlands Video Blog + Shop "Wein am Limit"
Dieser Beitrag wurde unter Roséwein, Schaumwein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Echter Champagner – 152. Folge

  1. Daniel Wolter schreibt:

    Hallo Hendrik,

    ich finde mit dem Thema „Verkauf“ kannst du ruhig selbstbewußter umgehen. Es ist doch klar, dass sich so ein Format auch irgendwie finanzieren muss. Das was Du machst ist einzigartig im Netz und ich freue mich auf jede Sendung. Ich kaufe einen Teil meiner Weine bei euch weil die Qualität stimmt, der Service super ist und ich froh bin, dass ihr das hier macht.

    Den Champagner (Reserve) habe ich schon probiert und er habt mir sehr gut gefallen.

    Macht weiter so! Herzliche Grüße auch an Beverly!!! Und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

    Gruß aus Berlin

    Daniel Wolter

  2. Rainer schreibt:

    Videominute 14:55 – „Danke für Eure ehrlichen Kommentare!“ Die Reaktion des Hundes oben links im Bild – tja, auch und vor allem Tiere lügen nicht. Alles Gute!🙂

    • Messias schreibt:

      Der Hund im Schwimmbad ist mir auch aufgefallen. Bestimmt inspiriert durch Josephin Cramer, die Hendrik beim Livestream mal ihren Vierbeiner vorstellte.

  3. David Puccini schreibt:

    Super Folge!!

    Bin mega neugierig auf den Rosé🙂 Komm gut ins neue Jahr & für mich ist Wal wirklich eine große Bereicherung !!!#

    Grüße vom Bodensee😉

  4. m_arcon schreibt:

    Habe sechs Rebsorten für den Champagner gefunden: Pinot Noir, Pinot Meunier, Chardonnay, Arbane, Petit Meslier und Pinot Blanc.

    Vielen dank für die tollen, unterhaltsamen Folgen. Zum Thema Winzerchampagner wird leider (noch) viel zu wenig gesagt und berichtet obwohl der Trend ganz klar da ist. Handwerkliche Qualität zahlt sich hier ebenso aus wie in den anderen Weinanbaugebieten der Welt.

    Cheers und einen guten Jahreswechsel!
    Marc

  5. Markus K. schreibt:

    Hallo, vielen Dank für ein weiteres spannendes Jahr WaL. Freue mich auf das kommende Jahr. Jenseits der „großen Häuser“ gibt es spannendes zu entdecken! Die Gatinois klingen interessant und vielversprechend. Besonders der Rose könnte mir gefallen.
    Wünsche einen angenehmen Jahreswechsel , alles Gute und weiterhin viel Erfolg!

  6. Marco Rosso schreibt:

    Hallo Hendrik,noch mal eine schöne Sendung zum Jahresende.Was mir immer wieder gefällt,ist deine Begeisterungsfähigkeit für ein gutes Produkt und das ist ansteckend.Ich habe schon öfter etwas bei Calistoga bestellt und finde die unkomplizierte Art von deiner Frau und Selen super.Beim nächsten Hamburg Trip werde ich eurem Laden einen Besuch abstatten.Wünsche Dir und deiner Familie alles Gute für 2014 und guten Rutsch hinein !

  7. Alex Barbera schreibt:

    Aloha – danke für die Neujahrswünsche und die tolle Folge…
    Mein Getränk – Schampus YES! oder besser OUI!
    Und AY – die Partnerstadt unsererschönen Nachbarstadt Besigheim im Schwobaländle kann echt was… Tolle Sachen ziehen die auf die Flaschen – und es muss nicht vom Ayer Grossmeister BOLLINGER sein…
    Dir noch mal Danke für die vielen tollen, unterhaltsamen, bildenden, informativen, pointierten, inspirierenden, klar positionierten und polarisierenden Beträge – und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches, gesundes und glückliches 2014 – mit noch mehr Spaß im Glas!

  8. Hardy schreibt:

    Hallo Hendrik,
    sehr nette Folge. Hat mich gut unterhalten. Ich freue mich schon auf 2014 mit neuen Weintipps, neuen Liveverkostungen und unterhaltsamen Folgen mit Dir und Gästen. Einen guten Beschluss aus Würzburg und kommt gut rüber.

  9. Axel Finger schreibt:

    Schöne Folge!
    Auf deine Empfehlung kann man sich bestimmt verlassen. Du hattest mir damals als ich bei Euch war (Currywurst-Folge) auch einen empfohlen!

    Mir kam gerade kurz in den Sinn, Champagner/ Schaumweine wäre ja auch mal was für den WAL-Stream… Doch bei 2-3 Flaschen kommt da ja doch auf ein recht hohes Sümmchen.

    Viele Grüße aus OWL und Guten Rutsch!

    Axel

  10. Werner schreibt:

    Das war mal wieder eine schön anzuschauende Folge, es macht einfach immer Spaß zu sehen mit welcher Begeisterung du deinen Job machst! Weiter so in 2014, wir freuen uns darauf immer wieder neues aus der Weinwelt zu erfahren.

  11. Elmar schreibt:

    Danke Hendrik für weinamlimit! Ich fände es klasse, wenn die Calistoga-Seite noch etwas strukturierter und tiefer gestaltet werden könnte, etwa so wie deine 151 Folgen weinamlimit. Dann würde ich sicherlich häufiger dort bestellen, selbst wenn es ein wenig mehr kosten würde als beim Winzer. Guten Rutsch!

  12. Kay schreibt:

    Hallo Hendrik und Beverly,

    toll, schon 151 Sendungen, gratuliere erstmal dazu🙂 Und ich wünsche euch beiden und dem ganzen WAL Team einen guten Rutsch ins Neue Jahr, bis dann🙂

    gruss Kay

  13. kudammcowboy schreibt:

    Schöne Folge! Schade, dass sie nicht zwei Wochen früher kam. Dann hätte ich mich glatt für Sylvester mit ein paar Flaschen von Calistoga eingedeckt. So eben bei nächster „Gelegenheit“ (in guter deutscher Tradition). Guten Rutsch!

  14. Boogy Scholz schreibt:

    Moin Hendrik,

    über Champagner kann man nicht oft genug sprechen. Ebenso hinken die Vergleiche mit Sekt. Sekt und Champagner sind nicht vergleichbar. Gatinois kannte ich bisher noch nicht, macht Lust auf mehr, insbesondere der Rosé. Aber warum steht auf den Flaschen selten der Jahrgang?

    Es waren wieder klasse Info rund um den Champagner. Ein prickelnder Spaß zu Jahresende.

    151 Folgen WaL, Mann o Mann, die müssen erst mal vorbereitet und umgesetzt werden. Herzlichen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz. Dein Blog ist für mich eine Bereicherung.

    Ich wünsche dir und deiner Familie einen guten Start ins neue Jahr, kommt gut rein. Uns WaLinauten wünsche ich weitere klasse Folgen und natürlich jede Menge Livestreams. Seit Google Hangout, ist der Stream ´ne richtig runde Sache und die Folgen mit Frank John und Josephin Cramer waren spitze.

    Weiterhin viel Spaß im Glas, das Leben ist zu kurz für Gruselzeugs vom Discounter.

    In diesem Sinne: „Champagne, ya… Sssssame, same procedure as last year, Miss Sophie?“

    Liebe Grüße aus Berlin

    • Fabian schreibt:

      „Aber warum steht auf den Flaschen selten der Jahrgang?“
      Weil er dann keinen Jahrgang hat, sprich der Grundwein nicht aus einem Jahr kommt, sondern Grundweine aus verschiedenen Jahren verwendet werden.

      • Fabian schreibt:

        PS: „Brut sans année“ heißen die jahrgangslosen auch; die mit Jahrgang nennt man „Millésimé“.

  15. Bernd schreibt:

    Servus Hendrik und Beverly,

    ich verfolge WaL erst seit kurzem und bin total begeistert! Hoffe ihr macht auch im nächsten Jahr so weiter. Ich freu mich insbesondere schon auf den nächsten Live-Stream und wünsche euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

    Liebe Grüße aus Wien

    Bernd

  16. Praterralle schreibt:

    Gutes neues Jahr zusammen,
    Mythos Champagner ist sehr gut rübergekommen. Freue mich auf viele neue Folgen und neue Liveverkostungen.

  17. Reblaus1975 schreibt:

    HiHo,
    ….ja Hendrik……bist Du!

    Gruß
    Reblaus1975

  18. Andreas B schreibt:

    A HAPPY NEW YEAR,
    und bitte mehr solche tollen Beiträgen über Champagner, Cava, Crémant und Winzersekt.

  19. Christian schreibt:

    Vielen Dank für dein kleines Plädoyer für Champagner als Speisenbegleiter.

  20. Yeah! schreibt:

    Danke für den Beitrag. Er war für mich Anlass, diesmal beim Weinhändler um die Ecke Champagner für Silvester zu kaufen (und nicht irgendeinen Sekt..). Versuch hat sich gelohnt, auch wenn es nicht mein Favorit geworden ist, war es doch ein guter Stoff und kam gut an.

    VG

  21. Peer G. schreibt:

    Kaufe seit Jahren ausschließlich Winzerchampagner, einfach mehr Qualität und Spass fürs Geld. Vorallem wenn man Weine aus biologischen Anbau bevorzugt.
    Als erster Markenchampagner hat übrigens Ruinart die Zukunft erkannt, und hat auf biologischen Anbau umgestellt.
    Bei allen großen Markenhäusern erhält man im Oberklassesegment große Weine (für mich ist Schaumwein zunächst ein Wein), jedoch ist das Basissegment meist von belanglosem Geschmack und hat wenig mit dem Renommee und Charme des Mythos Champagner zu tun. Zu gleichem Preis erhält man beim Winzer jedoch oft schon richtig guten Stoff. Wenn ich da an die aktuelle Cuvee 736 von Jaquesson denke, für ca. 40€ ein nahezu perfekter Tropfen. Stellt sich nur die Frage, ob Betriebe wie Jaquesson, Billecart-Salmon oder Bruno Paillard überhaupt noch als Winzerbetriebe durchgehen…, aber das ist eine andere Diskussion.

  22. Michael schreibt:

    Chapeau für die Champagnerauswahl…

    Wir sind zwar noch nicht komplett durch, der Brut Reserve fehlt noch im Test, aber der Tradition und der Rosé sind der Hammer. Sowas frisches und geschmacklich rundes gibt es selten, vor allem nicht für die Kurse. Nachbestellung folgt garantiert!

    Beste Grüße,
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s